Die Fifa‐Jubelpresse

Jedes Jahr den selben Mist mit kleinen Verbesserungen und Anpassungen rausbringen, trotzdem jedesmal den Vollpreis verlangen und von der Spiele‐Fachpresse in den Himmel gelobt werden. Das schafft das Videospiel »Fifa«. Wer nun behauptet, das hat mit Anzeigengeldern, Abhängigkeit der Spieleredaktionen von großen Spieleherstellern (Electronic Arts) oder gar mit dem Fußball‐Wahnsinn in Deutschland zu tun, der ist ein Verschwörungstheoretiker und Kulturpessimist. :JAJA:

»FIFA 19 im Test — Ein Fußball‐Upgrade der Königsklasse«
»FIFA 18 im Test — Die heimliche Revolution«
»FIFA 17 im Test — Vorsprung durch Technik«
»FIFA 16 im Test — Spitzenfußball mit weiblicher Note«

Die Gamestar (350.000 FB‐Fans) gehört zu Deutschlands größten Spiele‐Magazinen. In den Mediadaten der webedia‐group (zu der die Gamestar gehört) ist unter der Rubrik »Wer uns vertraut« auch Electronic Arts (EA) zu finden. Vertrauen zahlt sich eben aus. :JAJA:

Die Welt der Videospiele (3)

pixabay.com

pixabay.com

Heute wird es etwas nerdiger, denn ich möchte mich mit der Gamer‐Sprache und mit einigen ausgewählten Spielejournalismus‐Narrativen beschäftigen. Viele Begriffe und Schlagwörter machen es nicht nur Nicht‐Spielern schwer, entsprechenden Diskursen zu folgen, sondern sie fungieren auch als Totschlagargumente und Killerphrasen. Damit stelle ich gleich die provokante These auf, dass viele Zocker und Games‐Magazine sehr viel dogmatischer und verbohrter sind, als es oft den Anschein hat. Weiterlesen

Die Welt der Videospiele (2)

pixabay.com

pixabay.com

In Teil 1 der Videospielreihe ging es mir primär um die ökonomischen Rahmenbedingungen des Spielejournalismus und welche Blüten die Spieleindustrie mittlerweile treibt. Heute möchte ich etwas mehr auf die Medienberichterstattung über Videospiele eingehen. Weiterlesen

Die Welt der Videospiele (1)

game.de, Verband der deutschen Games-Branche e.V.

game.de, Verband der deutschen Games‐Branche e.V.

Videospiele auf PC, Konsole und Mobiltelefon sind mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Zwar gibt es noch das Klischee vom pickeligen, dicken Online‐Süchtigen, aber es ist nicht mehr so wirkungsmächtig wie früher. Das hat vor allem mit dem Boom von Mobile Games (Pokemon Go, Candy Crush Saga etc.) sowie damit zu tun, dass der Games‐Umsatz im Jahr 2015 in Deutschland insgesamt rund 2,8 Milliarden Euro betrug. Im folgenden möchte ich gerne einige ausgewählte Aspekte und Perspektiven aus der Welt der Videospiele näher beleuchten. Weiterlesen

Die letzte Bastion: Geld für Spiele‐Mods

Total Conversion für Elder Scrolls Oblivion: "Nehrim"

Total Conversion für Elder Scrolls Oblivion: »Nehrim«

Auch wenn womöglich einige mit PC‐Spielen nicht so viel anfangen können, so kann man in der Branche derzeit gut beobachten, wie der neoliberale Kapitalismus wuchert und wildert, um aus allem noch den letzten Tropfen Profit heraus zu quetschen. Schließlich geht es nur: höher, schneller, weiter. Wachstum um jeden Preis. Die Aktie muss steigen und die Dividenden immer höher ausfallen. Die großen Drei der Spieleindustrie -Electronic Arts (EA), Ubisoft und Blizzard‐ haben im Jahr 2014 zusammen mehr als 6 Milliarden Euro Umsatz erzielt. Computerspiele sind insofern schon lange kein Nischenprodukt mehr, sondern ein riesiger Markt, der seine Krallen überall hin ausstreckt. Nun können sich User via Steam ihre selbstgebauten Mods finanziell vergüten lassen. Der Clou: 75 Prozent des Erlöses behalten die Vertriebsplattform Steam und der entsprechende Entwickler/Publisher ein und der Modder erhält lediglich 25 Prozent des Verkaufspreises. Weiterlesen

Tropes vs Women

2012 hatten wir im ZG‐Rückblick über Anita Sarkeesian geschrieben, die per Cloudfunding Ihre Video‐Serie Tropes vs Women in Videogames finanziert hat. Nun hat sie schon diverse Videos veröffentlicht. In drei Folgen redet sie über die »Damsel in Distress« – Nintendos liebste Spielermotivation. In »Ms. Male Character« zeigt sie auf, dass es so gut wie keine originellen weiblichen Rollen in Videospielen gibt. Das neuste Video »Women as Background Decoration« zeigt schon recht erschreckende Szenen, was der Spieler mit weiblichen NPCs alles machen kann bzw. was die Programmierer für Möglichkeiten eingebaut haben!

Die Videos sind natürlich in englisch, aber die ersten drei Folgen haben sogar schon deutsche Untertitel.

ZG‐Rückblick: Dark Souls II

ZG-Rückblick

Was kümmern uns Skandale wie Primark oder die Fußball‐WM, wenn From Software den nächsten Dark Souls Teil veröffentlicht. Für die Konsolen ist das Spiel schon seit März erhältlich, für den PC seit April. Deswegen ist todesglupsch auch schon so ziemlich durch mit dem Spiel (wenn das überhaupt geht), ich stecke mitten drin und epikur hat noch keinen Teil der Serie mit einer Kneifzange angefasst. Können wir ihm und euch den dritten Teil der »Souls‐Serie« schmackhaft machen? Weiterlesen

ZG‐Rückblick: Age of Wonders

ZG-Rückblick

Pünktlich zum Release von Age of Wonders III lohnt sich doch ein kleiner Rückblick. Age of Wonders ist ein Turn‐Based‐Strategy (TBS) Game in einem Fantasy Szenario. Also quasi Schach mit Trollen und Elfen. Fans dieses Spielgenres haben es zur Zeit sehr schwer, da die Rundenstrategiespiele schon fast als ausgestorben gelten. Wie nimmt also die ZG‐Redaktion die Veröffentlichung auf? Insider‐Quellen haben nämlich verraten, dass alle drei mit dem TBS Genre auf gutem Fuße stehen... oder standen? Weiterlesen

Empfehlung: Stay Forever

»Stay Forever« ist der Game‐Podcast von Gunnar Lott und Christian Schmidt in dem sie über alte Computerspiele reden. Da beide Redakteure bei der GameStar waren, haben sie auch ein entsprechendes Hintergrundwissen, womit sie auch ständig angeben ;) . So kommt es aber, dass man nicht nur in nostalgischen Gedanken schwebt, sondern noch eine Menge interessante Fakten über die Spiele und deren Macher erfährt. Aber Vorsicht, auch wenn das damalige Lieblingsspiel in der Erinnerung das beste Spiel überhaupt war, so überraschend ist doch das Fazit am Ende eines Podcasts, wenn man merkt, dass es eigentlich nur eine riesige Ansammlung an Bugs war (leichte Übertreibung von mir). Aber im Ernst, was in den Anfängen der Computerspiele noch eine großartige Innovation war, ist heute Spielern nicht mehr zuzumuten.

© Paul Schmidt / stayforever.de

Wer also auch in die großartigen Spielewelten von Deus Ex, Baldur’s Gate, Day of the Tentacle, System Shock, Another World u.v.a. eingetaucht ist, sollte unbedingt mal rein hören. Mit Browser‐Streaming, iTunes und mp3‐Download sollte für jeden etwas dabei sein. Ach ja und schöne Gameposter haben sie auch noch.

» www.stayforever.de

ZG‐Rückblick: GTA V

ZG-Rückblick

Am 17. September, als in Deutschland fast alle nur über Politik redeten und schrieben, wurde Grand Theft Auto 5 veröffentlicht und brachte in den ersten drei Tagen mehr als eine Milliarde Dollar ein und ist somit das am schnellsten verkaufte Produkt in der Entertainment‐Branche (also inklusive Kinofilme, wobei das vielleicht nicht ganz fair ist). Das Spiel war einem extremen Hype ausgesetzt, aber scheint die nun spielende Gemeinde auch nicht enttäuscht zu haben. Oder sie will es geschlossen nicht zugeben? Weiterlesen