Die Masse Mensch

mustert
mauert
meint
stehend mit dem Tod

kauft
konsumiert
konkurriert
sitzend mit dem Tod

lacht
liebt
lebt
liegend mit dem Tod

(P:S: Ich sehe gerade, es gibt ein Theater-Stück von 1919 mit dem Titel „Masse Mensch“ von Ernst Toller über die soziale Revolution des 20. Jahrhunderts. Manche Gedankengänge scheinen zeitlos zu sein.)

Vermarktbare Lebenswelten

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind Werbeflächen.
Strassen, Häuser und Bäume sind Werbeflächen.
Schulen und Universitäten sind Werbeflächen.
Kinos und Museen sind Werbeflächen.
Krankenhäuser sind Werbeflächen.
Das Internet ist eine Werbefläche.
Restaurants sind Werbeflächen.
Kaufhäuser sind Werbeflächen.
Baustellen sind Werbeflächen.
Menschen sind Werbeflächen.

Wenn es soweit ist, wird es…

diejenigen, die weder Ideale haben, noch einen Sinn im Leben sehen…
diejenigen, die sich stets den herrschenden Strukturen anpassen…
diejenigen, die für Geld, Macht und Reichtum ihre Seele verkaufen…
diejenigen, die sich ihrem Schicksal ergeben…
diejenigen, denen alles gleichgültig ist…

…als erstes treffen.

Ganzheitlich Gelebte Glaubwürdigkeit

Egoismus verurteilen
und nur an sich denken.

Geiz kritisieren
und stets auf Schnäppchenjagd sein.

Respektlosigkeit gering schätzen
und viel RTL schauen.

Lügen verachten
und die eigene Heuchelei kultivieren.

Oberflächlichkeit bei anderen schlecht finden
und sich selbst über sein Äußeres definieren.

Verzweifelt nach Lösungen suchen
und selbst viele Probleme verursachen.

Werbung

Selbstentfremdete Sandgesichter
vertröpfeln
spektakulär
geschwätziges
Nichtdenken

Samtweiche Bedürfnisblender
verspritzen
zartschmelzende
Hoffnungsbruchstücke

Geschminkte Belanglosigkeit
frisiert
das Scheinsein
lauwarmer
Emotionen