Rassismus der Mitte

rassismus_titel

Die bürgerlichen Massenmedien haben uns jahrzehntelang rassistische Werturteile in die Köpfe gehämmert. Und weil es typisch deutsch ist, nach unten zu treten und nach oben zu kriechen, haben wir die kleinbürgerliche Menschenverachtung, das Konkurrenz- und Wettbewerbsdenken gerne in uns aufgesogen. Pegida und die brennenden Flüchtlingsheime sind insofern die Ernte einer Saat, die lange -vor allem eben von der Mitte der Gesellschaft, den Kleinbürgern, den Spießern, den Schrebergärten-Besitzern, den Bürokraten und Biedermännern- gestreut wurde:

„Die Ausländer nehmen uns unsere Arbeitsplätze weg.«
„Moslems sind islamistische Terroristen.«
„Migranten wollen kein Deutsch lernen.«
„Asylanten sind Sozialschmarotzer.«
„Zigeuner betteln und klauen.“

Empfehlung: Linux Mint

Linux Mint 16 Petra

Linux Mint 16 Petra

Ich weiß, dass es den einen oder anderen Linux-User unter unseren Lesern gibt, für die dürfte der Beitrag nichts neues sein. Aber für alle die Windows oder MacOS benutzen und gar nicht so richtig wissen, warum sie das tun, empfehle ich doch einfach mal das genutzte Betriebssystem in Frage zu stellen. Denn wenn es keinen echten Grund gibt, warum man ein bestimmtes Betriebssystem benutzt, dann hat man mit ziemlich großer Sicherheit zu viel dafür bezahlt.

Und was ist günstiger als zu viel? Kostenlos, richtig. Linux Mint ist z.B. kostenlos. Wie fast alle Linux Distributionen. Es gibt auch noch andere die zu empfehlen wären, aber mit Linux Mint habe ich schon selbst gute Erfahrung gemacht und es ist auch das optimale OS für Leute die nicht viel Erfahrung mit Rechnern haben. Bis vor kurzem galt Linux ja eher als System für technik-affine Menschen, da man noch viel selbst konfigurieren musste. Aber Linux Mint ist nicht nur einfach zu bedienen, auch die Installation läuft fast von selbst und die wichtigsten Programme sind schon alle dabei: Browser, E-Mail Client, Textverarbeitung, selbst Grafikprogramme wie Gimp oder Inkscape.

Jetzt wo der Support von Windows XP beendet wurde, wäre Linux Mint eine gute Alternative, da es auch sehr gut auf älteren Systemen läuft. Bei der Installation hat man auch die Wahl, dass sich Linux neben Windows installiert. So kann man es auch erst mal testen und hat zur Sicherheit immer noch sein altes System zur Verfügung. Wem das alles nicht überzeugt hat, hier noch ein Pinguin.

Foto: jtheripper

Foto: jtheripper

Kostenloser ZG-Filler


Ist das nicht großartig! gettyimages erlaubt Blogs nun die kostenlose Benutzung ihrer Bilder. Natürlich nicht alle und natürlich kann man sie nur einbetten. Ist ja aber auch kostenlos. D.h. was getty am anderen Ende macht, kann man nicht kontrollieren. Ist ja aber auch kostenlos. Sie könnten Werbung vor das Foto schalten, sie könnten es auch einfach wieder abschalten. Aber ist ja auch kostenlos. Und weil es ja kostenlos ist, musste ich es einfach mal testen. Wuff.

Die Stimme des Lesers

Liebe Leser,

hiermit eröffne ich einen open thread. Vor zwei Jahren wurde in einem offenen Beitrag mehr Magic, mehr Neusprech, mehr Gastautoren und mehr EDRW gewünscht. Und nein, es ist kein Lückenfüller, ich habe noch einige Beiträge und Ideen in Planung. :JAJA: Mich interessiert eure ehrliche Meinung zum über vierjährigen Bestehen des ZG-Blogs. Alternativ könnt Ihr euch auch an folgenden Fragen orientieren:

  1. Welche Themen und/oder Artikel lest Ihr besonders gerne und welche haltet Ihr für eher überflüssig bzw. interessieren euch nicht? (z.B. kurze oder lange Artikel? Mehr oder weniger Bilder, Videos und Gedichte?)
  2. Was findet Ihr am ZG-Blog allgemein ganz gut und was nervt euch, findet Ihr nicht so toll? (z.B. dass todesglupsch und ripper so wenig schreiben? :BLING: )
  3. Habt Ihr Ideen, Vorschläge oder Anregungen für uns?

Aufgeschlitzte Menschleins

Ich steige ein. Der Bus fährt los.

Mein Blick schneidet die hier anwesenden Menschen in gleichförmige Scheiben. Meine Augen zerhacken Gesichter, Brüste, Bäuche und Hintern in ihre Einzelteile. Meine Gedanken stapeln die Menschenfetzen zu einem großen Fleischberg. Meine Hassliebe zersägt Nerven, Muskeln, Knochen und Organe. Meine gewaltbefreiten Tagträume basteln mir ein gleichgeschaltetes Menschenwesen.

Ich steige aus. Der Bus fährt los.

Cool und Uncool

Zigaretten, Alkohol, Kaffee und Joints sind cool.
Drogen-Abstinenz ist uncool.

Konsum, Materialismus und Haben-Denken sind cool.
Bescheidenheit und Genügsamkeit sind uncool.

Gewalt, Action und Kriege sind cool.
Pazifismus ist uncool.

Singen, tanzen und Musik machen sind cool.
Sich der Stille hingeben ist uncool.

RTL 2, BILD, smartphones und Spiele-Konsolen sind cool.
3 Sat, Bücher und Theater sind uncool.