Die Leidenschaften der Masse

masseinteresse_titelPolitischer und journalistischer Mainstream ist nicht nur neoliberaler Pragmatismus und machterhaltende „Realpolitik“ im Sinne des Kapitals, sondern auch die überhebliche Behauptung, dass man ganz genau wissen würde, was die Mehrheit der Bevölkerung so denkt und will. Das wird regelmäßig von ganz rechten bis ganz linken Experten in den Äther gepustet („uns“, „wir“, „die Deutschen“, „die Bevölkerung“). Häufig wird hier eine ganze Nation für eigene Partikularinteressen instrumentalisiert. Dabei ist es im Internet-Zeitalter gar nicht so schwer, ein halbwegs repräsentatives Bild von den Interessen der Masse zu zeichnen. Schauen wir uns doch einmal an, was die Deutschen wirklich lesen, kaufen und konsumieren. Auf einer rein medial-quantitativen Ebene. Weiterlesen

Presseblick (57)

zeit.de vom 2. Oktober 2016

zeit.de vom 2. Oktober 2016 (mehr als 850 Kommentare)

Rechte vs linke Gewalt. Die Linkspartei vs. AfD. Neonazis vs. „Schwarzer Block“. Wagenknecht vs. Petry. Laut bürgerlichen Massenmedien (und der Extremismustheorie) alles die gleiche Extremisten-Populisten-Soße. Besonders die ZEIT veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Artikel, die genau diese Intention haben. Dabei ist diese Gleichsetzung eine extreme Verharmlosung der Mitte-Merkel-Regierung sowie von rechter Gewalt. Nazis haben in den letzten 20 Jahren mehr als 150 Menschen gezielt ermordet, in den Jahren 2015 und 2016 insgesamt mehr als 1.500 Flüchtlingsheime angegriffen und den Verfassungsschutz mehrheitlich unterwandert. Und wann haben Linke eigentlich zuletzt eine Polizeiwache direkt angegriffen?  Weiterlesen

„Mit Massenmedien ist eine Demokratie nicht möglich“

…behauptet Volker Pispers und widerspricht damit jedem Lehrbuch. Er begründet seine These, dass die Massenmedien einzig und allein nach Quote und Auflage schielen und somit jedem „Furz“, jeder Nichtigkeit und jedem Nichtwissen ihre Aufmerksamkeit widmen. „Die Freiheit des Ignorierens hat uns die Diktatur des Boulevard genommen!“ Der Clip ist zwar etwas älter, aber immer noch hochaktuell.

Wichtiges vom Tage

Mann bezahlt mit 30 Euro Geldschein in einem Discounter und erhielt sogar Wechselgeld.

Das Model Eva Padberg besucht als offizielle Unicef-Botschafterin Kambodscha und zeigt auf ihrem Facebook- und Twitter-Account die Umbaumaßnahmen ihrer Luxuswohnung.

Neue Studie: wer mit geballter Faust lernt, kann sich besser konzentrieren.

Mir fallen keine Satiren mehr ein. Die Realität ist zu schnell.

Problembeschäftigungstherapie

Unsere sozialen Lebenswelten scheinen aus der täglichen Beschäftigung mit vermeintlichen Problemen und ihren Lösungen zu bestehen. Der Lebenssaft, der uns daran erinnert, am Leben zu sein. Denn Leben ist leiden, motzen, meckern, klagen, schimpfen, jammern, heulen und nörgeln. Wer von sich behauptet wenig bis keine Konflikte oder Probleme in seinem privaten Umfeld zu haben und mit sich selbst im großen und ganzen zufrieden ist, der ist langweilig und hat nichts zu erzählen. Der Klatsch-und-Action-Sender RTL mit seinen Pseudodokusozialsoaps zeigt uns auf, was als wichtiges Problem zu gelten hat:

Welche Couch soll ich mir kaufen? Was koche ich mir morgen? Warum hat Person X so schlecht über mich gesprochen? Welche Pflanzen sind für meinen Garten geeignet? Welches Iphone passt am besten zu meinem Charakter? Weiterlesen

Wir sind Boulevard

Bei Big Brother knutschen gerade zwei, die sich eigentlich nicht leiden können. Echt krass. Ob da noch mehr passiert? Jemand hat schlecht über mich gesprochen, gelästert und getratscht. Ich will wissen, wer das war und warum derjenige so ne Scheiße über mich erzählt? Auf facebook hat jemand meine Freundschaftsanfrage abgelehnt. Ich versteh nich wieso? Hab ich dem was getan? In den RTL 2 Nachrichten berichten sie gerade über Charlie Sheens Sauferei und das Dieter Bohlen eine Neue hat. Oh, ein Schauspieler ist gestorben, echt traurig. Der war doch so toll!  Wenn ich in der Bahn oder im Bus sitze und mir langweilig ist, dann telefoniere ich mit meinem Handy. Mir ist egal, ob ich laut rede, ich hab doch nix zu verbergen! Am liebsten unterhalte ich mich mit meinen Freunden über Beziehungsprobleme, da gibts immer was zu quatschen drüber. Heute kommt die Oscar-Verleihung im Fernsehen, echt cool! Manchmal lese ich die „Gala“, die „Bunte“ oder kaufe mir die „Brigitte“. Die sind lustig und machen Spass zu lesen. GZSZ und Talkshows gucke ich nur, wenn mir langweilig ist. Ich finds krass, wie oft die Leute da fremd gehen und rumlügen. Wie im echten Leben. Das alles ist mir wichtig, das alles ist für mich ein Thema.

Anstelle eines Weihnachtsgrußes…

…lässt uns Christine Kruttschnitt im Stern daran teilhaben, wie die wirklich wichtigen Menschen (ihr wisst schon: die Stars!) ihre Weihnachtseinkäufe machen und was sie so verschenken. Wenn nun jemand auf die Idee kommen sollte, dass wäre billigstes Boulevard-Niveau, der täuscht sich gewaltig. Selbst Gala und Bunte können von der lieben Christine noch was lernen. Knallhart recherchiert und brutalstmöglich geschrieben mit einem Hang zum Schwachsinn:

Wir wissen natürlich nicht, ob Pamela Anderson in diesem Jahr schon wieder ein Buch gelesen hat. Oder ob Kate Hudson ihren mittlerweile Sechsjährigen noch einmal in einen Zopfmusterpullover stopfen kann. […] Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder „gute“ Geschenke, die ein Hollywood-Star seinen hundert engsten Freunden machen kann. Patenschaften für Eisbären zum Beispiel. […] Victoria Beckham ist Stammkundin, das sollte eine Warnung sein für all diejenigen, die 150-Euro-Jeans für eine Lebensinvestition halten.

Bei soviel geistigem Dünnpfiff können die Feiertage ja nur gut werden, oder? ;)

Frohes Fest euch allen!