»Ich bin stolz!«

Ich bin stolz auf meine Sklavenmoral.
Ich bin stolz auf meine emotionale Meinung.
Ich bin stolz darauf, früh aufzustehen.
Ich bin stolz darauf, keine Hobbys oder Leidenschaften zu haben und stattdessen -ganz und ausschließlich‐ nur für meine Kinder da zu sein.
Ich bin stolz auf meine Eindimensionalität und Ich‐Perspektive.
Ich bin stolz auf unser schönes tolles Deutschland!

Und worauf seid Ihr so stolz? :SHOCK:

14 Gedanken zu “»Ich bin stolz!«

  1. Ich bin stolz mich durch meine Arbeitskraft zu definieren und damit einen kleinen bescheidenen Beitrag für den Wirtschaftsstandort Deutschland zu sein.

    Auch bin ich stolz als Deutscher Exportweltmeister zu sein.

    Last but not least bin ich natürlich auch stolz auf unsere Rüstungsindustrie.

  2. Ich bin stolz...

    ...auf ein Land, das sich bis heute in seinem Ost‐Teil wie ein Besatzer aufführt, und das trotz einer angeblichen friedlichen »Wiedervereinigung«.

    Ich bin stolz...

    ...auf ein Land, was sich in der Welt als »modern« und »sozial« verkauft kriegt und unter der Oberfläche doch so konservativ, reaktionär und stillstandsvernarrt ist.

    Ich bin stolz...

    ...auf ein Land, in dem Passiv‐aggressive eine Justiz vorfinden, mit deren Hilfe sie in die Pfanne hauen können, wen auch immer sie wollen, weil dem Anscheißer zuerst immer mehr geglaubt wird als dem Beschuldigten.

    Ich bin stolz...

    ...auf ein Land, was es bis heute nicht hinbekommen hat, einem zu vermitteln, dass man trotzdem willkommen ist, wenn das nicht durch andere bisher erfolgt ist.

  3. @all

    Ich bin stolz, auf so viele tolle ZG‐Blogleser, die es nicht verlernt haben, noch stolz sein zu dürfen. Denn was wären wir alle nur, ohne Stolz? :WTF:

  4. Ich bin Stolz, nicht vom Baum der Erkenntnis genascht zu haben.
    Ich bin Stolz, den Leuten die es nicht gut mit mir meinen, auch noch den Strick zu reichen an den sie mich aufhängen können.
    Ich bin Stolz, doppelbödig, doppelzüngig, moralisierend, geizig zu den Armen und gemein zu sein.
    Ich bin Stolz, das die meisten Menschen mich als Deutscher verachten.
    Ich bin Stolz, im Auftrage des Parlamentes aka Volksvertreter, mit einer Knarre in der Hand, im Ausland/Einsatz, Moral, ethische Grundsätze und Demokratie bringen zu dürfen.
    Ansonsten folge ich @rainer, kurz und prägnant.

  5. Es sind die kleinen Dinge im Alltag. Ich bin ein wenig stolz, den Freilauf an meinem Mountainbike allein ausgetauscht zu haben, denn wer das Innere der Hinterradachse eines Fahrrades kennt (Klinken, Röllchenkäfig etc.), weiß um die techn. Tücken.

  6. Ich bin stolz auf meinen Glauben an die Heilige Mutter Angela.
    Ich bin stolz auf meine Verachtung gegenüber Hartz‐IV‐Beziehern.
    Ich bin stolz auf meine Abneigung gegen die bildungsferne Unterschicht (ehemals Arbeiterklasse).
    Ich bin stolz, dass ich mein Leben in den Dienst für Reiche, Superreiche und deren Systemerhalter stelle (und gerne die Rechnungen unserer Milliardäre bezahle).
    Ich bin stolz auf mein regimetreues neoliberales Dasein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.