So werden Sie ein Terrorist!

terror_titel

  • Gehören Sie einem radikalen, islamischen Glauben an und legen Sie sich irgendeine Naher‐ oder Mittlerer Osten‐Staatsangehörigkeit zu. Zur Not geht auch eine afrikanische Nationalität.
  • Lassen Sie Ihren Ausweis immer gut sichtbar im Auto oder in der Nähe des Anschlagortes liegen, damit die Sicherheitskräfte immer so tun können, als hätten sie schnelle Ermittlungsergebnisse. Außerdem müssen die Massenmedien etwas zu berichten und zu bebildern haben. Und nur so werden Sie berühmt!

  • Seien Sie der Polizei immer „seit geraumer Zeit bekannt“.
  • Legen Sie sich ein paar dunkle, böse, kalte und stechende Augen zu.
  • Lassen Sie sich über viele verschiedene Netzwerke von dem größten Verbündeten der USA finanzieren: Saudi‐Arabien.
  • Lernen Sie, den Westen zu hassen! Nicht, weil er Ihre Heimat zerstört hat oder sie sogar Familienmitglieder durch US‐Drohnen verloren haben, sondern, weil alle Menschen im Westen ungläubige Sex‐Konsum‐Monster sind!
  • Verinnerlichen Sie die Worte „Allahu Akbar“ und lernen Sie die einwandfreie Aussprache.
  • Lassen Sie sich nie gefangen nehmen, sondern immer von Polizei oder Militär erschießen! Sie könnten sonst für Politik und Öffentlichkeit unangenehme Sachverhalte ausplaudern.
  • Machen Sie sich mit Teppichmessern vertraut! Vergessen Sie Bomben, Granaten oder das AK‐47! Mit Teppichmessern können Sie ganze Flugzeuge entführen!
  • Alternativ können Sie auch ein Rechtsterrorist werden! Dies hat -besonders in Deutschland‐ den exklusiven Vorteil, die vorhandenen Stukturen des Verfassungsschutzes nutzen zu können. Außerdem werden sie in den Medien nicht so extrem hochgekocht werden, als wenn Sie beim IS wären.

terror_zigarette

»Der Terror nützt der herrschenden Elite« Was? Wie? Nein! Doch! Oh!

In dem Artikel heißt es beispielsweise: »Seltsamerweise wird der rasende Zorn von Terroristen nie an den wirklichen Orten der westlichen Macht ausgelassen«. Das ist wirklich auffällig. Natürlich könnte man jetzt argumentieren, dass sie dort nicht rankommen würden, weil die Sicherheitsstandards so hoch seien, aber das ist kompletter Bullshit. Zum Brandenburger Tor oder in die Nähe des Bundestages beispielsweise, kommt jeder Tourist und jeder Zivilist, ohne untersucht zu werden. Vor einigen Wochen habe ich das selbst erlebt. Und der zentrale Merksatz zum Mitschreiben lautet:

»Der Terrorismus rechtfertigt den westlichen Imperialismus.«

Und nicht vergessen: ohne die Hilfe des Verfassungsschutzes geht in Deutschland kein Terrorismus. Hallo NSU. Hallo Amri.

Ein Gedanke zu “So werden Sie ein Terrorist!

  1. Wenn ich den Thread hier http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=424721 lese und dann, was sich im Nachhinein alles zu den Dutzend und mehr Identitäten Anis Amris herausstellte, dann ist klar wie Klossbrühe, dass die Sicherheitsbehörden aus den vergangenen Fällen, auch in Frankreich und Belgien/Brüssel/Molenbeek immer noch nichts gelernt haben. Oder nichts lernen wollen, weil evtl. die nicht funktionierende Terror‐Prävention den Hebel gibt, immer noch weitere freiheitseinschränkende Gesetzgebungsverfahren auf den Weg zu bringen. Andersherum muss m,an sich fragen, wieviele KFZ‐Attentäter denn derzeit ›unerkannt‹ als ›Schläfer‹ im Wartestand hier sind und nur auf den Einsatz und die Möglichkeit, den grösstmöglichen Schaden anzurichten, warten. Denn viele der bisher erfolgten Anschläge wurden ja von Tätern ausgeführt, die man bereits ohne weitere Gesetze kannte und um deren Gefährlichkeit wusst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.