Soziale Isolation

»Lauterbach forderte daher, dass es einen Verantwortlichen geben müsse, der den Kampf gegen die Einsamkeit koordiniert. Bevorzugt solle dieser Posten im Gesundheitsministerium eingerichtet werden.«

-zeit.de vom 19. Januar 2018

Anmerkung: Ich könnte jetzt große Vorträge darüber halten, wie es so weit kommen konnte, wer bzw. wessen Zeitgeist dafür verantwortlich ist und dass man solche Zustände nur wirksam verhindern kann, wenn man die Ursachen für Einsamkeit und soziale Isolation verhindert. Aber mir bleibt bald nur noch der Zynismus. Denn Dating‐Portale und Sexpuppen‐Händler profitieren doch immens davon. Die »Einsamkeits‐Industrie« wächst und wächst. Und nebenbei verhindern Solidarität und Gemeinsinn große Protestaktionen, Streik und Widerstand. Und dagegen haben Politiker, Unternehmer und Millionäre sicher auch nichts, oder? Soziale Atomisierung ist kein individuelles Einzelschicksal, sondern ein Herrschaftsinstrument.

3 Gedanken zu “Soziale Isolation

  1. Verlierer sind isoliert. Gewinner zwar auch, jedoch können sie sich auch weiterhin darauf verlassen, sich die jeweiligen Claqueure einkaufen zu können. Diese stehen systemqualifiziert bereit, um mit wenig Schwung in eine Karriereumlaufbahn geschossen zu werden. Nur aus diesem abgehobenen Orbit aus ist es möglich, auf derartiges überhaupt zu kommen.

    Mögen die Wettbewerbs‐Verlierer also bestens betreut werden, in ihrer Einsamkeit.

  2. Willkommen im Club der einsame Herzen, willkommen in unserer Kartei. (Spider Murphy Gang, Wo bist du)
    Ja die Bayern wussten schon in den 80er wie man das macht.
    Von da ist es nur ein kleiner click und schon gehörst du zu den Psycho›s aka potenzielle Gefährder
    Orwell würde sagen, Willkommen in unserer Cloud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.