Der Marketing‐Charakter

markchar_titelWir sind zu passiven Zuschauern unserer eigenen Vernunft geworden. Marktkonforme Konsum‐Sofa‐Tiere, die sich den ganzen Tag von diversen Verstandableiter‐Gimmicks verblödspaßen und von sog. »Experten« die alternativlose Wahrheit eintrichtern lassen. Die Vollzeit‐Konsumierung mit Sinnsuche und Glück verwechseln. Lämmer, die Vergnügen für Freude und Stille für eine Plage halten. Gefühlsamöben, die ökonomisch unverwertbare Gedanken und Ideen als sinnfreien Intelligenzsalat diffamieren, anstatt die Liebe zur Weisheit als menschlichen Fortschritt zu begrüßen. Denn nur wer heutzutage als Marktheld im Konsum der Massenindividualität ertrinkt, dem wird die Gnade der Selbstentfremdung gewährt werden.

Ein Gedanke zu “Der Marketing‐Charakter

  1. Bin mal zu dem Eintrag »Massenindividualität« gegangen und muss sagen, das kommt einem alles inhaltlich bekannt vor. Kennt man nur wesentlich wütender. Ohne jetzt extremistisches oder bedenkliches Gedankengut verbreiten zu wollen — es gab da mal einen, ist fast 10 Jahre her, der hat dann seine Schule zugeräuchert, sein Abschiedsbrief liest sich wie eine Hasstirade gegen das, was auch der Beitrag kritisiert. Könnte sogar von heute stammen. Wohlgemerkt, eine Hasstirade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.