Coca Cola: Illusion und Mord

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit fährt wieder der Coca-Cola-Truck durch die westliche Welt. Der Konzern überflutet uns wieder mit seiner nestwärmelnden Werbung. Wir haben uns alle lieb:

Alle? Gewerkschafter mögen wir nicht. Die wollen ja Löhne und Arbeitsbedingungen verbessern. Unglaublich frech! Und warum berichtet niemand darüber? Weil Coca Cola sonst seine Anzeigen, also sein Geld, zurückziehen würde.

8 Gedanken zu “Coca Cola: Illusion und Mord

  1. Schmeißt alle den Orwell weg und lest lieber die fünfte Geschichte aus Cloud Atlas (nicht gucken.. lesen.. ist viel schlimmer für die Phantasie).
    Stichwort: Konzernokratie

    Mit schaudernden Grüßen
    Steffi

  2. ich hatte mich neulich in ein esslokal verirrt, das sich im zentrum der stadt befindet. als ich die getränkekarte durchsah, fand ich unter alkoholfreien getränken nur solche vom coca-cola-konzern. da ich ein mineralwasser trinken wollte, also eines, indem sich mineralien befinden, wurde ich auf vio verwiesen.

    kohlensäurefrei.

    wer in ein lokal gerät, welches von coca cola dominiert wird, hat meiner erfahrung zufolge keine freie wahl, denn vio wollte ich eigentlich auch nicht trinken.

  3. Ich trinke seit Jahren keine Coca Cola mehr, aber auch anderen zuckerhaltige Limonaden nicht. Ich halte mich an den guten alten Filterkaffee, Leitungswasser, Rotwein und Tee. Getränke aus Plastikflaschen vermeide ich so gut es geht (was heute nicht immer leicht ist!).

    Ich kann übrigens jedem nur die Vorträge von Dr. med. D. Klinghardt empfehlen, vor allem seinen Vortrag über Hormone, Schwermetalle und der Matrix.

  4. Coca Cola ist das Synonym für den »American Way of Life«, das wird am Umgang mit Gewerkschaftern besonders deutlich. Konzerne wie z.B. Nestle sind allerdings nicht besser, vor allem in Kolumbien!

  5. mir hat sich die Assoziation noch nie geschlossen. Einerseits mit Kühle und Erfrischung werben und andererseits mitten im kalten Winter eine mir sich noch nicht erschlossene Rolle spielen wollen mit einem rot verkleideten Mann. Ich trink doch in der Eiseskälte keine Cola. Oder kann man die auch wärmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.