3 Gedanken zu “Sprachwüsten

  1. (Muss mich noch ein wenig ans neue Kürzel gewöhnen ;-)
    Yup. Eine sprachliche und intellektuelle Armut, welche sich aufs Volk überträgt. Hatte gestern ein bemerkenswertes Erlebnis mit einem dieser Arbeitgeberfiguren, — welche schon beim Eintreten ins Lokal erwarten, dass man ihrem Herrenmenschentum den nötigen Respekt entgegenbringt. Was dann folgte, war irgendwie so, — als würde man den Fernseher einschalten. Lange her, dass ich soviel Dummheit und Phrasen aus einem Mund gehört habe. Naja, — ein Lokal, wo ich jetzt wahrscheinlich auch Hausverbot habe ;-)

  2. @stefan R.
    »Es gibt Lokale, in denen Hausverbot einer Auszeichnung gleichkommt...«

    Du weißt evtl. gar nich wie recht Du hast

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.