»Impfen macht frei!« (2)

Jetzt können wir davon ausgehen, dass es eine Impfpflicht geben wird.

Der Wahnsinn geht in die nächste Runde. Die nächste (nach den Grundrechte-Einschränkungen) vermeintliche Verschwörungstheorie ‑der bösen Querdenker und Nazi-VT-AfD-Blogger- soll nach den Wünschen Einiger umgesetzt werden: die Ausgrenzung, Diffamierung und Diskriminierung von ungeimpften Menschen. Die Impfpflicht durch die Hintertür. Eine bewusst geschaffene Zwei-Klassengesellschaft, die auch noch bejubelt und herbeigeschrieben wird. Und das alles bei einem Impfstoff, der alles andere als sicher oder zuverlässig ist. Die Scharfmacher legen schon mal los.

»Sobald gesicherte Erkenntnisse vorliegen, könnte es in Cafés, Kinos und anderen privat geführten Einrichtungen heißen: Zutritt nur für Menschen mit Corona-Impfung.« (tagesschau.de)

»Auch eine Impfpflicht wäre vorstellbar!« (tagesspiegel.de)

»Brauchen wir eine Sonderstellung für Geimpfte, Herr Aust?« (welt.de)

»Söder fordert Debatte über Impfpflicht für Pflegekräfte.« (freiepresse.de)

»Corona-Impfprivilegien: Freiheit aus der Spritze.« (zeit.de)

»Spanien führt Register für Verweigerer von Corona-Impfungen ein.« (RT Deutsch)

»Portugiesische Krankenschwester stirbt nach Impfung .« (2020news.de)

»Fehlende Informationen zu Risiken bei Moderna und Pfizer Impfstoff.« (tkp.at)

»Zahnarzt will nur geimpfte Mitarbeiter bezahlen – Strafanzeige wegen Nötigung.« (welt.de)


»Impfen macht frei!«

»Impfen macht frei!«

So lautet seit Monaten die Losung! Oder etwa doch nicht? Denn jetzt mehren sich auf einmal die relativierenden Stimmen. Es wird immer wieder betont, dass man eigentlich so gar nichts über die Impfstoffe weiß. Aber egal, Hauptsache wir haben sie und können endlich bald loslegen!

»Wir wissen nicht genau, wie die wirken, wie gut die wirken, was die bewirken, aber ich bin sehr optimistisch, dass es Impfstoffe gibt.« (Prof. Lothar Wieler, Präsident vom Robert Koch-Institut)

»Der Pfizer-Geschäftsleiter Albert Bourla ist nicht sicher, ob ihr Impfstoff die COVID-19-Übertragung an andere Menschen verhindert.«

»Wir können nur von ein paar Wochen Schutz ausgehen.« (Infektiologe Prof. Peter Kremsner)

»Es kann sein, dass wir einen Impfstoff gegen Corona haben werden, der nicht gut wirkt.« (Virologe Hendrik Streeck)

»Überdies ist nicht bekannt, ob der mRNA-Impfstoff BNT162b2 einen Einfluss auf die Fertilität habe.« (apotheke-adhoc.de)

»Denn schon die Botschaft: Wer geimpft ist, kann nicht an Covid-19 erkranken und ist immun stimmt nicht« (Eugen Brysch, Vorstand Deutsche Stiftung Patientenschutz)

»Wir wis­sen aber ein­fach nicht genau, wie gut sie vor Infektionen und damit auch vor Weitergabe des Virus schüt­zen.« (Dr. Thomas Mertens, Vorsitzender der Ständigen Impfkommission am RKI)

Warum zum Teufel soll ich mich impfen lassen, wenn es (abseits der PR-und-Marketing-Abteilung von »Big Pharma«), überhaupt keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Studien über die Wirksamkeit gibt? Und dann fordern sie tatsächlich eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen? Oder noch schlimmer Nikolaus Blome, der alle Ungeimpften am Liebsten öffentlich brandmarken will: »Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen!« Habt Ihr euren verdammten Verstand verloren?


Corona Time