Wir wurden gehackt!

Der ZG‐Blog ist Opfer einer durchtriebenen Hackerbande geworden. Ab sofort können wir nicht mehr online gehen. Unser Internet ist kaputt. Wir vom ZG‐Team solidarisieren uns mit dem SPD Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück. Von einer Hackerattacke erholt man sich nie wieder! Jeder, der behauptet, dies sei eine PR‐Inszenierung, ist ein Verschwörungstheoretiker übelster Sorte und gehört sofort verboten!

____________

P:S: Das ist der 1001. ZG‐Blog‐Artikel! Bild: epikur bei der Arbeit.

7 Gedanken zu “Wir wurden gehackt!

  1. Wieso habt ihr denn nicht den Internetz‐Notaus‐Button gedrückt?
    Vielleicht hätte das den üblen Hackerabschaum von seinem Tun abgehalten können und der Blog unseres sympathischen Vizekanzlerkandidaten wäre noch on.... :MRGREEN:

  2. Ja, so was ist schon derb, und das es nun auch den harmlosen Blog von P€€r erwischen musste.... Schlimm, schlimm, da kann man ja jedes Vertrauen verlieren!

  3. ich verstehe von diesen dingen nichts.

    bei uns in thüringen heißt das auch nicht hack, sondern mett. oder wie günter eich sagte: der mett heiligt die zwickel.

  4. Zeitgeist aus 1001 Nacht. Hat was. Glückwunsch. Und mein Beileid an Peer. Die unterbezahlten Webdesigner der ganzen Welt, werden sich dem sicher anschließen wollen.

  5. War natürlich wieder alles total übertrieben und völlig VT von mir....Laut Focus gab es gar keinen Hackerangriff! Aber die Massenmedien fanden die Story natürlich saugeil und auch Peer Steinbrück konnte sich als Opfer darstellen.

    Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.