ZG‐Visitenkarten

Im letzten Jahr haben wir uns recht günstig ein paar ZG‐Visitenkarten gemacht. Also selbst entworfen und auf vorgestanzten Bögen gedruckt. Natürlich hatten wir verschiedene Designvorschläge zur Auswahl. Hier die engere Wahl, die wir euch nicht vorenthalten möchten.

Fangen wir mit meinem Favoriten an. Ich finde ja eine Visitenkarte muss die des Gegenüber auf eine simple Art komplett ausstechen. Hier ist alles auf das Wesentliche reduziert. Beruf und Logo zeigen wunderbar die Überlegenheit.

Es folgt die weichgespülte Variante. Sie zeigt immer noch unser großes Können, aber andere Visitenkarten fühlen sich nicht bedroht, da hier eine Nische bedient wird.

Bis jetzt war das Design recht reduziert, deswegen bei der nächsten mal so richtig auf die Kacke gehauen.

Nachdem ich David Finchers »The Social Network« gesehen habe, ist mir über Nacht noch eine Idee gekommen...

Nun, am Ende ist es keine davon geworden. Wir haben uns für die Varainte entschieden, die unser Corporate Design mehr oder weniger einhält. Langweilig, oder?

4 Gedanken zu “ZG‐Visitenkarten

  1. Zuletzt habe ich was gelesen über jemanden, der sich seitenlang mit Visitenkarten beschäftigte, was war das noch gleich — ach ja!
    Bateman hieß der und das Buch »American Psycho«
    — muss ich mir jetzt Sorgen um euch machen? Habt ihr Elektrotacker im Keller? :P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.