Fake News: Arbeitslosenzahlen

Oh mein Gott! Der olle epikur verlinkt einen Videobeitrag von KenFM! Damit ist er ab sofort ein Antisemit, Neurechter und Querfrontler!  :JAJA: Und nun zum Inhalt des fast zweistündigen, aber sehr empfehlenswerten Gesprächs. Der Ökonom Heinz-Josef Bontrup entlarvt die monatlichen Arbeitslosenzahlen als offizielle Fake News. Er erklärt und erläutert wirtschaftliche Zusammenhänge und empfiehlt eine Reihe von Methoden, um die Massenerwerbslosigkeit zu reduzieren. Er betont, dass primär Macht und Interessen, soziale und ökonomische Rahmenbedingungen bestimmen und eben nicht, die vermeintlich besten Lösungen.

5 Gedanken zu “Fake News: Arbeitslosenzahlen

  1. bekommt jemand keine arbeit, sollte ihm eine bürgerarbeit usw. ermöglichst werde. die reformen der dubiosen beamten-arbeitsämter war mehr als nötig, danke spd- die maßnahmen sind oftmals schrott, da ist anzusetzen.

  2. Es scheint derzeit ein Problem mit Youtube zu geben. Man kann sich das Interview mit Heinz-Josef Bontrup auch hier anschauen oder als Podcast anhören.

    @anton

    Auf Dein Getrolle reagiere ich nicht! Du kannst gerne die Verräter- und Menschenschinderpartei SPD wählen. Viel Spass dabei! Du hast in zwei anderen Beiträgen (hier und hier) schon rumgetrollt bzw. andere Kommentatoren verbal angegriffen. Deshalb: lass es sein!

  3. Epikur: wer bist Du? Ich gehe den Dennis an? Dafür gibt es Gründe! Die SPD muss man nicht mögen, sie hat aber nicht wenig für dieses land getan, außerdem wähle ich Sie derzeit nur mit der 1.Stimme! Lese meine Angriffe auf dei Sinnlosmaßnahmen!

  4. Lol. Dieser Social Bot springt hier auch rum?^^
    Eben mal seine Ergüsse gegen Dennis gelesen.
    Ohne Witz – der ist zumindest teilautomatisiert.

  5. Auf diversen Seiten lungern solche social bots herum.

    Nein, die SPD hat neben den damaligen Kriegskrediten, den heutigen lautstarken Angriffen gegen Russland auch das Lambsdorff Papier 1:1 umgesetzt und der Versicherungsbranche die Taschen gefüllt – für ein noch grösseres Deutschland – gerade diese Verräterpartei mischt sich in souveräne Landespolitik wie Venezuela, El Salvador oder der Ukraine oder Russlands ein. Ich erinnere an die „zu spät gekommene Nation“. Der Drang der Eliten sich alles zu nehmen und die Rechte der Bürger in die Tonne zu kloppen führt über die S P D!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.