Selbstbestimmung ist Satire

© epikur

Die Überspitzung und Übertreibung von gesellschaftlichen Zuständen ist heute keine Parodie mehr, denn die Realität überholt jede Satire. Verschwörungstheorien werden zu Fakten (NSA‐Totalüberwachung, NSU, Sachsensumpf), Cyberpunk‐Dystopien werden zur Normalität (Bankenrettung, Freihandelsabkommen, Söldner‐Firmen) und die mediale Propaganda wird uns als alternativlose Wahrheit verkauft (Ukraine‐Krise, Globalisierung, demografischer Wandel). Das Kabarett ist heute die Forderung nach einem menschenwürdigen Leben.

  1. Die Miet‐, Strom‐ und Gaspreise sowie die Eintrittspreise für Museen, Kinos, Schwimmbäder, Konzerte und Ausstellungen sinken deutlich.
  2. Die Renten und Reallöhne werden drastisch angehoben.
  3. Leiharbeit, Praktikas sowie Mini‐ und Ein Euro Jobs werden komplett abgeschafft und durch existenzsichernde Erwerbsarbeit ersetzt.
  4. Die Politik belegt Konzerne, Banken und Millionäre mit einer Vermögensabgabe und mit höheren Steuern. Gleichzeitig werden alle Steuerschlupflöcher lückenlos geschlossen und Steuerhinterzieher mit bis zu 20 Jahren Haft verurteilt.
  5. Die staatlichen Ausgaben/Subventionen für Militär, Banken, Konzerne und für Prestige‐Großbauprojekte werden stark zurückgefahren und die Finanzierung für Kultur, Sport, Bildung, Familie und Soziales erhöht.
  6. Es gibt eine weltweite Solidarität mit den Hungernden und Ärmsten der Welt. Alle Staaten, Konzerne und Milliardäre setzen Geldmittel ein, um eine gerechte Verteilung des weltweiten Reichtums und Vermögens zu erreichen.
  7. Alle Jobcenter sowie die Hartz‐Gesetze werden in Deutschland komplett abgeschafft. Jedem Hilfsbedürftigen wird menschenwürdig geholfen, mit einem Höchstmaß an Solidarität, Empathie und Mitmenschlichkeit.
  8. Bestattungen, Schulen, Universitäten, Kitas, Jugendeinrichtungen und der Gesundheitssektor werden komplett von der Steuer finanziert. Jegliche Einmischung von Unternehmen, die aus der Infrastruktur Kapital schlagen wollen, wird strafrechtlich verfolgt.
  9. Es gibt ein milliardenschweres Programm zur Unterstützung von Obdachlosen, Erwerbslosen, Asylanten, Drogensüchtigen, Behinderten und chronisch kranken Menschen.
  10. Das weltweite Banken‐ und Finanzcasino wird lückenlos geschlossen. Hedge Fonds werden enteignet.

Über all das kann nur gelacht werden, da es nie umgesetzt werden wird. So etwas können nur Träumer, Sozialromantiker und Spinner denken. Das ist Satire.

4 Gedanken zu “Selbstbestimmung ist Satire

  1. Hi epikur,
    danke. Ich würde noch was beitragen, zum Lachen.
    11. Jeder Konzern wird auf eine maximale Größe beschränkt, die keine Gefahr mehr beim Zusammenbruch für ganze Volkswirtschaften darstellen, desweiteren wird der börsliche Handel von Lebensmitteln weltweit untersagt.
    12. Jedes Ministerium, d.h. jeder Minister, der sich Gesetzesvorlagen hauptsächlich von Lobbyisten schreiben lässt, wird auf der Stelle entlassen. Dies gilt auch für diie zweite Ebene, wie Staatssekretäre, etc.. Desweiteren wird die Beschäftigung von Lobbyisten in Ministerien, d.w.. die auch nebenberuflich für Lobbygruppen tätig sind, untersagt.

    Gruß Hades

  2. Menno, Ihr wollt wohl die einträgliche Haltung der Mehrheit als
    Vieh der (er)mäch(t)ig(t)en Minderheit (0,01% vs 99,9%) in Frage
    stellen? Aufmüpflinge wider die Obrigkeit werden erpfossen! :)

  3. Da sich der von Dir und der Majorität erträumte »Sozialkitt« offenbar nur noch als Satire denken oder formulieren, und niemals auch nur annähernd in Kongruenz mit der Realität bringen lässt, böte sich das anthropofugale Denken, das den Humanismus als Sedativum durchschaut, als Minoritätenperspektive an.
    Die angehäuften Waffenarsenale, die atomaren, biochemischen oder bakteriellen »Menschheitsbeglücker« könnten das Leiden bzw. das Unrecht gegen die Vielen auf alle Zeiten beenden.

  4. @sledgehammer – d´accord, zumal das Leben an sich »unkaputtbar« scheint, da es an den unwahrscheinlichsten
    Orten existiert (Abysso‐ und Hadopelagial). Es ginge lediglich
    um die Auslöschung einer hypertrophen Trockennasenaffen‐
    Spezies, ein eher beiläufiger Event der Evolution.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.