Filmtip: El Violin — der Geiger

Der lateinamerikanische Film erzählt die Geschichte eines mutigen, alten Geigers in Mexiko. Don Plutarco ist der älteste in der Geigerfamilie der Hidalgos, welche Musiker und Rebellen gegen das Militärregime in Mexiko zugleich sind. Um Munition für die Rebellen aus einem Militärfort zu schmuggeln, spielt er dem dortigen Hauptmann jeden Tag auf seiner Geige vor. Dieser ist von Don Plutarcos Musik begeistert und möchte selbst Geige spielen lernen. Dabei kommen beide aus ärmlichen Verhältnissen, stehen sich hier jedoch als Feinde gegenüber.

Der Film zeigt auf beeindruckende Weise, dass Widerstand keine Frage von Waffengewalt, Muskeln oder einer Armee ist, sondern vielmehr eine Frage des Glaubens und des Willens. Denn wenn der alte, gebrechlich wirkende — jedoch mit beeindruckenden Charakterfalten ausgestattete — Don Plutarco dem Hauptmann gegenübertritt und sagt, dass die »Musik zuende sei«, ist das Widerstand in höchster Form. Es ist ein ruhiger Film der vor allem von seiner unglaublich dichten Atmossphäre, seinen Dialogen und der Musik lebt. Zugleich ist er auch ungemütlich für alle, die der Auffassung sind »man könne ja doch nichts tun«. Ein zeitloser, poetisch anmutender Film gehalten in schwarz/weiß über Musik, Widerstand und die »echten Menschen«. In Deutschland weitgehend unbekannt, ist dieser Film eine echte Perle. Nicht umsonst  wurde er  mit über 20 internationalen Preisen ausgezeichnet.

»El Violîn« aus dem Jahre 2006 von Francisco Vargas ist seit dem 31. Juli 2008 in Deutschland in spanisch mit deutschen Untertiteln zum Beispiel hier erhältlich. Ein spanischer Trailer mit englischen Untertiteln ist hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.