Heiße Luft aus dem Saarland

»Banken, die sich im Markt schlecht verhalten haben, müssen dafür gerade stehen«

- der saarländische Ministerpräsident Peter Müller (CDU) am 13. Oktober

Anmerkung: Aha. Soso. Herr Müller. Das ist aber mal ein Wort. Wie genau stellen Sie sich das denn vor, hmm? Darf ich raten, wer in den nächsten Jahren und Jahrzehnten das »Rettungspaket« von sage und schreibe 500 Mrd. Euro (!!!) abbezahlen darf? Die Banken? Die Ministerpräsidenten? Herr Ackermann? Oder vielleicht doch die 72.000 deutschen Millionäre? Alternativ können wir natürlich auch die sozialen Leistungen,  die Bildungsausgaben und die Entwicklungshilfe in Zukunft weiter kürzen oder gleich ganz weglassen. Was gefällt Ihnen besser, Herr Müller?

3 Gedanken zu “Heiße Luft aus dem Saarland

  1. Der arme Mann musste einfach was sagen, auch wenn es an einen Spruch von wütendenden Eltern erinnert.
    »Wenn du nicht sofort ruhig bist dreht der Pilot um...«
    Eine Drohung ohne Basis. So sind sie unsere Vertreter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.