Das Sozialticket

sozialticket_titelDie schwarz-gelbe Landesregierung in NRW wollte Ende November das Sozialticket schrittweise abschaffen. Dagegen gab es große Proteste. Nun rudert sie zurück. Vorerst. Interessant ist, wie und was in der Öffentlichkeit -abseits von dpa copy and paste- zu diesem Testballon geschrieben wurde. Eine kleine Meinungsblase. Weiterlesen

Fahrradfahrer

fahrrad_titelVerkehrsteilnehmer-Bashing. Ein typisches divide et impera – Thema, bei dem sich jeder auf eine Seite (Fußgänger, Autofahrer, Fahrradfahrer, Bus-Fahrer etc.) schlagen und dann seine ganze Wut und seinen Frust ablassen kann. Leider muss ich heute auch mal Position beziehen. Ich bin nämlich gute 90 Minuten durch ganz Berlin mit dem Fahrrad gefahren (von Spandau nach Steglitz) und was ich erlebt habe, unterstreicht sämtliche Vorurteile gegenüber Fahrradfahrern in der Stadt. Ich hatte das Gefühl der Einzige zu sein, der die Verkehrsregeln kennt und sich auch an sie hält.

In Berlin gibt es mittlerweile fast überall Fahrradwege. Dennoch beschränken sich diese Menschen nicht darauf. Es wird nach Belieben auf Fußgänger-, Fahrrad- und Auto-Fahrbahnen gewechselt, präventiv sämtliche Verkehrsteilnehmer weggeklingelt und immer und überall sofort rumgebrüllt. Fahrradfahrer fühlen sich stets im Recht und als Opfer. Rote Ampeln, egal ob auf Fußgänger- oder Autofahrer-Seite werden konsequent ignoriert. Und wer auch nur in die Nähe eines Fahrradweges kommt, wird schon präventiv angeklingelt. „Ja aber Autofahrer“…“Ja, aber Fussgänger“… – Nope sorry! Die Ökoterroristen-Fahrradfahrer sind echt die Schlimmsten, wenn es um die Einhaltung von Verkehrsregeln geht. Und jetzt ihr! ;)