»Es wird keine Impfpflicht geben!«

Wir erleben gerade wie eine Bande realitätsverdrängender, autoritärer Paternalisten, unter Strafandrohung und gesellschaftlichen Ausschluss, versuchen, Millionen von Menschen eine medizinische Behandlung vorzuschreiben. Es ist ein politischer Sündenfall. Ein demokratischer Amoklauf. Der größte Wortbruch der Bundesrepublik Deutschland. Das Ganze geschieht in völliger Abwesenheit von medizinischen, ethischen und juristischen Argumenten. Die Impfpflicht ist verfassungswidrig, nicht geeignet, nicht erforderlich und schon gar nicht verhältnismäßig.

  • Es ist und bleibt ein verfassungswidriger und unverhältnismäßiger Eingriff in die körperliche Unversehrtheit.
  • Die Impf-Wirkung wird immer fraglicher: »Anteil von Geboosterten auf den Intensivstationen nimmt rasant zu«
  • Wer bis heute alle Impf-Nudging-und-Nötigungs-Schikanen widerstanden hat, wird sich auch nicht durch die Impfpflicht beeindrucken lassen (siehe Österreich). Somit drohen Klagewellen, Widersprüche, überforderte Behörden, soziale Unruhen, Gerichtsprozesse, weitere Spaltung und so weiter. Wollt Ihr das?
  • Der postulierte »Fremdschutz« ist kaum noch vorhanden. Das sagt selbst das RKI. Auch die Herdenimmunität ist bei einer saisonalen Atemwegserkrankung, mit einer nicht sterilen Impfung, schlicht unrealistisch. Auch das sagt das RKI.

Die deutsche Regierung ‑und insbesondere das Lauterbach-Virus und seine Anhänger- wollen jedoch weiter stur mit dem Kopf durch die Wand. Die Geisterfahrer in Europa schleifen weiter das Grundgesetz. Der ganze Irrsinn wird erst dann aufhören, wenn eine kritische Masse endlich laut »Nein!« sagt. Steht auf! Wehrt euch! Erhebt eure Stimme! Wir sehen uns am Brandenburger Tor.


10 Gründe gegen die Impfpflicht

18 Gedanken zu “»Es wird keine Impfpflicht geben!«

  1. Demonstrationen interessieren kein Schwein; die sind harmlose Folklore, um den Schein einer »Demokratie« zu wahren und um die Leute vom Revoltieren abzuhalten.

    Die »Montagsspaziergänge« haben ihren Zenit auch schon lange überschritten. Weil die Leute früher oder später merken, dass sie eben nicht »immer mehr« werden, sondern dass die große, mitlaufende, wie früher den Arm hochreißende Masse mit all dieser faschistischen Scheiße absolut kein Problem hat.

    Das werden auch die Landtagswahlen am übernächsten Sonntag im Saarland einmal mehr auf brutale Weise bestätigen; wenn auch dort das Corona-Regime für weitere fünf Jahre legitimiert werden wird.

    Das einzige, was evtl. hätte etwas bewirken können, wäre ein Generalstreik der ungentherapierten Untermenschen gewesen. Aber da müsste man ja auch mal persönlich was (seinen Lohnsklavenjob) riskieren.

  2. Es geht nicht um die »Bande«, sondern darum, dass die große Mehrheit des Volkes freudig damit einverstanden ist. Und komme mir niemand mit dem Argument, die wären manipuliert. Das zieht nicht mehr.

    Hoimar von Ditfurth hatte es mal so ausgedrückt: »Wir haben nur die Wahl, durch Vernunft zu lernen oder durch Katastrophen belehrt zu werden.«

    Leider ist die große Mehrheit der Menschen nicht lernwillig bzw. lernfähig.

  3. »Der ganze Irrsinn wird erst aufhören, wenn eine kritische Masse endlich »Nein!« sagt.«

    Also niemals.
    Ich wünschte, ich könnte meinen Vorrednern etwas entgegen halten. Ich habe aber nichts.
    Seit heute arbeite ich illegal und kann jeden Tag mit Arbeitsverbot, Bußgeld etc. rechnen. Die Denunziationsbriefkästen sind in Bayern und BW ja schon eingerichtet. Einen neuen Job werde ich auch nicht so schnell bekommen, im Ausland zählt meine Ausbildung nichts mehr.

    Wenn ihr in Berlin glaubt, ihr könntet was bewirken — viel Glück. Das wird nur gelingen, wenn ihr die ganze Blase im Reichstag einmauert, das Wasser und den Strom abstellt und zwei Wochen wartet.

    Optimismus ist bewundernswert, aber was mich angeht, ist er definitiv nicht mehr angebracht.

  4. @Ratze

    Das wird nur gelingen, wenn ihr die ganze Blase im Reichstag einmauert, das Wasser und den Strom abstellt und zwei Wochen wartet.

    Ich würde da vorsichtshalber mal zwei Monate draus machen. Unkraut vergeht so schrecklich schwer, und das sind doch alles chipgesteuerte Stehaufmännchen und ‑fräuchen...
    *g*

  5. @Ratze

    Das tut mir leid für Dich, aber vermutlich trifft uns das eh bald alle. Vielleicht hilft das weiter? Die Gesundheitsämter werden das alles gar nicht stemmen können. Und notfalls immer einen Anwalt zu Rate ziehen und/oder vor das Verwaltungs- und dann Arbeitsgericht gehen. Ich weiß, das ist alles purer Psychoterror, was die gerade mit den Menschen abziehen. Und das bei der »Lage« — völlig absurd und kafkaesk.

    Deutschland wird zum Geisterfahrer. Ganz Europa lässt die Corona-Maßnahmen fallen. Nur die Deutschen lieben ihren Fetisch. Ohne die FDP würden die Maßnahmen vermutlich nie enden. Das muss man denen auch mal hoch anrechnen. Auch das hätte ich vor 3 Jahren niemals gedacht: dass ich der FDP einmal dankbar sein werde.

  6. Ja, richtig, in anderen europäischen Ländern (darf man das überhaupt noch sagen, oder ist das politisch unkorrekt?) wird alles aufgehoben, aber wie sieht es in Zukunft aus?
    Was ist mit dem Pandemievertrag (geht von der WHO aus), der die Verfassungen aller Länder der Welt aushebelt?
    Einfach mal Pandemievertrag »suchmaschinen« oder auf Telegram bei diversen Anwälten schauen. Wenn dieser Vertrag kommen sollte, dann ist es mit Freiheit und Selbstbestimmung für alle Menschen weltweit vorbei, dann werden wir zu reinen Objekten. :-(

    Und dann las ich das hier (ist noch nicht hinter der Bezahlschranke) heute: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/vertraege-bis-2029-milliarden-deal-vom-bund-mit-impfstofflieferanten-a3759382.html
    Mein Eindruck ist, »der Drops ist gelutscht«. :-(

    Es ist alles nur noch absurd und nicht zu verstehen. Die Mehrheitsgesellschaft mit ihrer Mehrheitsmeinung will nichts merken und nimmt alles hin, denen ist Freiheit, Selbstbestimmung und freier Wille völlig schnuppe. Die Mehrheitsgesellschaft beschwert sich ja sogar über die Grundrechte‑, Freiheits- und Selbstbestimmungsvertreter, die sogenannten Querdenker, die Spaziergänger. Ironiemodus an: Ja, vielen Dank auch.

    Auswandern wäre eine gute Idee, aber wohin, wenn auch der weltweit geltende Pandemievertrag in Kraft treten sollte?

    Was soll man denn bitte schön noch machen, wenn die Mehrheitsgesellschaft alles gutheißt, bejubelt, beklatscht und mitmacht?

    Ironiemodus an: Weiß jemand, wie man sich als Mensch in einen Vogel (ohne Fressfeinde) verwandeln kann? Ironiemodus aus.
    Ich sehe jeden Tag Raben, die niedlich-tollpatschig auf Grünflächen entlangwatscheln, im Herbst ihre Kastanien und Eicheln im Flug aus dem Schnabel auf Asphalt fallen lassen, dann landen und ihre Ausbeute genüsslich verspeisen.
    Auch wenn ich Schwärme von Wildgänsen vorbeifliegen sehe und deren Geschnatter höre, laufen mir die Tränen über die Wangen.
    Ich bin schon richtig neidisch auf unsere gefiederten Erdenmitbewohner geworden, denn die haben Flügel und können dort hinfliegen, wohin sie wollen. Die haben niemanden, der sie bevormundet und gängelt.

  7. Da die FDP erwähnt wurde: Nein ich würde auf keine Partei bauen, keine einzige. Außerdem hat 2012 das Bundesverfassungsgericht festgestellt, dass seit 1956 alle Wahlen ungültig sind. Dies stand in vielen Zeitungen. Als es 2012 noch die Financial Times Deutschland gab, stand in deren Online-Ausgabe ganz groß: »Klatsche aus Karlsruhe ...« und dann das mit der Ungültigkeit der Wahlen seit 1956.

    Warum läuft die Mehrheitsgesellschaft dann immer noch zur Wahl und meint, etwas ändern zu können? Ging es denn überhaupt jemals zum Wohle von uns? Nein.

  8. Hier räumt Junior Ibel und Lotz
    Wer es versteht ist schlauer als 98,7% der Menschheit.
    Es wird uns nur noch bleiben, in den Untergrund zu gehen!

  9. Das muss ich hier auch noch einmal bringen. Das ist wirklich eine unfassbare Hausnummer. Deutschland und seine Politiker schaffen und wollen keinen Exit:

    »Alle 16 (!) Bundesländer geben Protokollerklärungen ab, dass sie mit dem geplanten Vorgehen nicht einverstanden sind.«

    Gemeint ist das Infektionsschutzgesetz und das Auslaufen der Maßnahmen. Während in ganz Europa alles fallen gelassen wird. In allen europäischen Ländern die Menschen wieder frei leben dürfen, klammern sich hier alle wie die infantilen Geisteskranken (sorry, anders kann man das nicht mehr sagen!) an Corona.

    Sind deutsche Politiker, Experten, Journalisten und Wissenschaftler so viel schlauer als der Rest Europas? Haben wir hier ein völlig anderes Virus? Was ist da nur los?

    EDIT: Ohne Fakten. Ohne Argumente. Nur Rachegelüste und Moralisierung. Es gibt keine Herdenimmunität mit Corona. Und es gibt auch keinen signifikanten Fremdschutz. Beides sagt selbst das RKI. Das haben die im Bundestag wohl noch nicht mitbekommen. Das wird ja immer peinlicher...

  10. Die größte Verlogenheit im demokratischen Zeitalter. Mehr will ich da gar nicht mehr schreiben, es ist so müßig geworden, und wirklich jeder Hoffnungsschimmer wurde von ihnen vorsorglich und absichtlich mit dem Hammer zertrümmert. Das schafft man nur mit Lügen. Lauterbach kommt jetzt mit einem »Argument« daher, das schon fast zwei Jahre alt ist. Geiselhaft. Mir bleibt nur noch die Spucke weg bei so wenig Anstand, Rationalität und Hirn.

  11. @epikur
    Gestrige Meldung aus dem Anus der Matrix:
    »Bundesregierung sichert sich vertraglich die Versorgung mit Impfdosen bis 2029!!!
    Welche Fragen bleiben da noch offen??
    Wie kann man so einen Blog betreiben, so eine realistische und empathische Sichtweise haben und sich trotzdem immer weiter an Politmarionetten, Parteien und Sonstigem was uns die Matrix bietet um uns weiter im Zombiemodus zu halten aufreiben. Anstatt seinen Geisteshorizont endgültig an der Realität zu orientieren und das alles in seinem Denken hintersich zu lassen, denn es sind geistige Mauern die uns nur davon abhalten eine neue und realitische Denk- und Ansichtsweise zu erlernen und für die Zukunft zu etablieren.
    Hoffe du missverstehst meine Worte nicht epikur und LG an alle!!

  12. Oh, nett, dass das auch mal jemand anderes hier bekundet.
    Wie schon von auch anderen Vorkommentatoren erwähnt.
    Der Drops ist gelutscht!

  13. @epikur
    Zu diesem tagesspiegel-Artikel habe ich mich nach zweimaligem Lesen tatsächlich gefragt, ob das abgesprochen war: Scholz und Laberbach-der-Irre waschen sich die Hände in angeblicher Freiheit, und die Länder ziehen alle an einem unfreiheitlichen Strang – das klingt so dermaßen höchst unglaubwürdig, daß ich nicht glauben kann, daß das »echt« ist. Was auch immer »echt« in diesen Tagen überhaupt noch bedeutet...

    Mein Fazit: hört sich nach abgekarteter Sache an.

  14. @Dennis82 @PV

    Ihr verlangt ständig nichts anderes, als das die Menschen alles und sofort aufgeben sollen: ihr Leben, ihre soziale/ökonomische Existenz, ihren Lebensunterhalt, ihre Familien, ihre Freunde und und und. Überall sollen kleine Che Guevaras aufploppen und »das System« sabotieren. Und wenn sie das nicht tun, fangt Ihr an, »die Masse« zu beschimpfen. Sorry, so gewinnt man keine Mitstreiter.

    @Boban Rovcanin

    Ich protokolliere den Wahnsinn für die Nachwelt.

    @Sascha

    Der kafkaeske Irrsinn wird aber nun für jeden immer offensichtlicher. Niemand kann mehr sagen, er habe »von nichts gewusst«. Geht nicht mehr. Deutschland ist Europas Geisterfahrer.

    @all

    Der dystopische Grundtenor hilft uns nicht weiter. Es gibt immer noch viele schöne Dinge im Leben. Die sollten wir genießen. Jeden Tag.

  15. Natürlich ist es wichtig, die vielen schönen Dinge, die es tatsächlich gibt, zu genießen und sich daran zu erfreuen. Ja, auf jeden Fall! :-) Wichtig ist auch, Kontakt zu lieben Menschen zu pflegen, die wirklich Herz und Verstand haben.

    Nein, ich will nicht nerven, aber es gibt doch noch Menschen mit Herz und Verstand, hier zum Beispiel:
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/impfpflicht-gesetz-ehemaliger-lka-chef-warnt-abgeordnete-vor-den-folgen-a3761459.html

    Und wer sich für Rechtliches interessiert oder wem es vielleicht weiterhelfen könnte bzgl. sozialer Druck, dann mag die folgende Stellungnahme hilfreich sein und sie denjenigen, die Druck auf sie ausüben, zum überdurchschnittlich gründlichem Lesen zu geben: https://netzwerkkrista.de/2022/03/18/stellungnahme-von-krista-zur-oeffentlichen-anhoerung-im-gesundheitsausschuss-am-21-maerz-2022-ab-1000-uhr-zum-thema-impfpflicht/

    Bei Telegram habe ich bei einem der Anwälte gelesen, dass er Strafanzeige gegen den »Bach, der laut ist« wegen gewisser Äußerungen während seiner Rede gestern gestellt hat.

    Ich ziehe mich als Kommentatorin dann erst einmal hier zurück und wünsche sowohl dem Blogbetreiber als auch anderen Kommentatoren und stillen Mitlesern alles erdenklich Gute. Möge sich für uns alle doch noch alles zum Guten wenden. Das wünsche ich uns allen von ganzem Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.