Ich. Bin. Wichtig.

  • Ich verdiene monatlich viel Geld und auf meinem Konto stapelt sich die Kohle. Ich bin wichtig.
  • Ich kaufe, trage und konsumiere Markenleidung, Markennahrung und Markenkosmetik. Ich bin wichtig.
  • Ich ernähre mich vegan, treibe regelmäßig Sport, kaufe Bio und verwende eine gendernormierte Sprache. Ich bin wichtig.
  • Ich bin in mindestens 10 verschiedenen WhatsApp-Gruppen aktiv. Ich bin wichtig.
  • Ich habe eine leitende Position auf der Lohnarbeit, eine tolle Berufsbezeichnung, erhalte viel Lob und Anerkennung und/oder mache vermeintlich relevante Tätigkeiten. Ich bin wichtig.
  • Ich verbessere jeden/jede ungefragt in Rechtschreibung und Grammatik. Ich bin wichtig.
  • Ich bin verheiratet, habe Kinder, ein Haus mit Garten, ein Auto und fahre zwei mal im Jahr in den Urlaub. Ich bin wichtig.
  • Ich habe auf Facebook mehr als 50 Likes für mein Proflbild sowie mehr als 150 Freunde. Ich bin wichtig.
  • Ich blogge regelmäßig. Ich bin wichtig. ;)

8 Gedanken zu “Ich. Bin. Wichtig.

  1. Wie formulierte es der Kollege Matthias ›Kiezschreiber‹ Eberling letzes Jahr so schön:

    »Den ganzen Tag auf dem Sofa liegen, nichts tun und sich geil finden – das ist Selbstbewusstsein. Karriere, dickes Auto, Reihenhaus und ein Stall voll Kinder — das ist kein Selbstbewusstsein, das ist Profilneurose.«

    Word. Ist in den Fundus meiner Mailsignaturen gewandert.

  2. Naja. Ich bin dick dumm faul und gefräßig, — und ich bin stolz darauf. (Garfield)
    Schöner Rundumschuss, — besonders durch den letzten Satz, erhält es den Charme eines beeindruckendes Pamphlets an die Reflexion. (Das muss jetzt keiner wichtig nehmen, — oder eben jeder? :)

  3. »Ich verbessere jeden/jede ungefragt in Rechtschreibung und Grammatik. Ich bin wichtig.«

    Alles andere paßt. Das aber nicht.

  4. Unwichtig: Stimme zu, denn dann bin ich unbequem, nicht wichtig.

    Gruss an Horst Horstmann (ehemaliger Stammkommentator bei flatter.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.