»Wollen Sie den Bon mitnehmen?«

  • bon_titel»Wollen Sie uns vorbehaltlos vertrauen?«
  • »Wollen Sie Ihre Abrechnung nicht überprüfen?«
  • »Wollen Sie auf Ihr Verbraucherrecht verzichten?«
  • »Wollen Sie uns helfen, Papierkosten zu sparen?«
  • »Wollen Sie einen schriftlichen Beweis für Ihren Kaufvertrag?«

»Haben Sie eine Datensammel Payback‐Karte?«

6 Gedanken zu “»Wollen Sie den Bon mitnehmen?«

  1. Hi, hi....ist doch wie der schöne Satz von VerkäuferInnen der mittlerweile so entwertet ist, dass man den gar nicht mehr hören mag:

    »Einen schönen Tag noch!«.

    Dazu hat mal ein dt. Kabarettist namens Helmut Schleich was schönes kabarettiert:

    https://www.facebook.com/Kabarettist.Helmut.Schleich/posts/494282840619123

    Das mit der Payback‐Karte ist dasselbe — Es gibt wohl eine Vorgabe die mantramäßig an die Kunden geschleudert werden muss — unfreiwillig, da sonst der Chef auf der Matte steht.

    Übrigens, auch als quasi Selbständiger habe ich was ähnliches auf Lager, da manche einfach zu faul sind Aushänge zu lesen — Ich erkläre in der Saison unseren Feriengästen zig‐mal den Weg zur einzigen Wirtschaft in unserem winzigen Wohnort:

    »Die Straße vor, beim Schild rechts, und alles die alte Hauptstraße entlang bis ein weißer Pavillion kommt und schon seit ihr bei der Gaststätte xxx« — Dies nicht heute abend, nicht morgen abend — nein, jeden Abend! und auch in Denglisch....

    Amüsierte Grüße
    Bernie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.