8 Gedanken zu “Die Armee braucht Dich!

  1. Uff :NENE:

    Passt ja zum Frauenfussball‐Hype und dem endlich wieder Deutschland‐Fahne raushängen dürfen. Wir sind wieder wer. Wir sind wieder stolz. Worauf eigentlich? Auf Korruption, Heuchelei, Verlogenheit, Raubtier‐Kapitalismus, gelebte Menschenverachtung und Egoismus?

  2. So kann man natürlich auch Stellen schaffen. Mal sehen wann eigeführt wird, dass man Kürzungen auf Hartz 4 bekommt, wenn man eine dieser attraktiven Stellen nicht annimmt.

  3. Der Wundesbär, der hats nicht schwer.
    der nimmt auch irgendwer,
    Hast du keine Kohle in der Tasche,
    gönn dir beim Bund die Flasche.
    Es hagelt, wummst und kracht,
    hier wird noch richtig Dampf gemacht.
    Drum sei guter Dinge,
    geh zum Bund und nimm die Ringe.
    Die dich volles Lobes pfänden,
    für des Feindes Kinder schänden.
    Sei nicht so gram
    und voller Scham.
    Ehr und Ruhm und Lobgesang,
    sind dir sicher bei uns, — Mann.
    Und auch die Fraun, verheizen wir wie Holz,
    für ihren Bundesstolz.

    Die Bundeswehr versichert ihnen, ihren künstlerischen Ambitionen jedwede Freiheit zu gewähren. Und unterstützt ausdrücklich, das Dichten von Knüttelversen beim Anvisieren des Zieles. Falls es ihrer Konzentration hilft, — ist dies vollkommen in Ordnung für uns.

  4. Keine Panik die Stellen gibt es nicht wirklich das ist nur was zum anlocken.
    Gesucht werden nur Muschkoten einfache Fußgänger .
    Ich hab das gerade mit meinen sohndurch der sich für eine höhere Laufbahn interessierte.Nach 5 Tagen Test ‚Bestnoten Abitur ‚hat man ihn die Stelle als Kraftfahrer angeboten ‚alles auf Zeit .Er hat natürlich dankend abgelehnt und sucht sich was besseres.Ich als Mutter bin heilfroh.

  5. Nix neues. Auf den Seiten mit Ausbildungsplatzangeboten, die einem die Argen so servieren, sind Anzeigen der Narrozunft Nato — Oliv schon seit Jahren sehr prominent platziert — als Top — Ausbilder und so.
    Das ist dann halt indirekte Arbeitslosenbekämpfung mit üblicherweise Kaliber 7,62×39 mm.

  6. Für uns als Militär Shop und Bundeswehr Shop ist das leider auch eine schlechte Nachricht... :( Weniger Bundeswehr Soldaten = weniger Kunden. Die Abschaffung der Wehrpflicht halt halt überall so seine Vor‐und Nachteile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.