4 Gedanken zu “Hagen Rether und die Gier

  1. Hagen Rether und die Gier? Wir, das Vorbereitungskomitee für den Kongress ›Oeffentlichkeit und Demokratie‹ (vgl. gleichnamige Website) haben bei ihm angefragt, ob er den Kongress im Oktober mit einem kleinen Auftritt unterstützen würde. Doch, das würde er machen. Für 30 Minuten verlangt er lumpige 12 000 Euro!

  2. @hercule

    interessant... Und so genial sein Programm auch ist, es ist seit Jahren immer das gleiche (mit lediglich minimalen Änderungen). Kennste alle Youtube‐Videos brauchste nicht mehr live hinzugehen. Schade eigendlich, hat viel Potential der Herr Rether.

  3. @hercule:
    Haha, das find‹ ich gut. Dazu fällt mir nur noch das Wintermärchen ein:

    »Ich kenne die Weise, ich kenne den Text,
    Ich kenn’ auch die Herren Verfasser;
    Ich weiß, sie tranken heimlich Wein
    Und predigten öffentlich Wasser.«

  4. @hercule
    Na, dann passt der Titel ja doch besser als ich dachte ;)

    @christian
    Schön, dass Narragonien wieder da ist. Hab immer gern bei Dir gelesen und werd Dich gleich mal wieder in die Linkliste aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.