Denken unerwünscht

»Der Glaube, man könne sich eine Armee halten, in der man ganz ohne Schikane auskomme, dürfte ein frommer Wunsch bleiben.«

- Gustav Seibt auf Süddeutsche.de in seinem Artikel »Schikane als Errungenschaft« am 11. Februar 2010

Anmerkung: Der Militarist Seibt hält das  Denken und die persönliche Vereinbarung mit dem eigenen Gewissen für überflüssig. Ja, für eine »moderne« Armee gar hinderlich. Hirn ausschalten und losballern, wenn der Vorgesetzte das befiehlt. Herr Seibt fasst seinen Sklaven‐Habitus zusammen: »Ein funktionierendes System von Befehlen ist durchaus eine zivilisatorische Errungenschaft«.

4 Gedanken zu “Denken unerwünscht

  1. Ein nachdenkender Soldat, einer mit eingeschaltetem Hirn, könnte seinen Offizier abknallen.

    Aber mal halblang, Denken ist in unserer Zivilisation immer noch erlaubt, Markus. Nicht so pessimistisch! Auch mal das Gute, das Positive sehen wollen!

    Denn wenn du für einen Ausbeuter darüber nachdenken darfst, wie er profitabler wirtschaften, wie er dich besser ausbeuten kann, dann bist du ein angesehener Denker. Eine Koryphäe menschlicher Schaffens‐ und Denkerkraft.

    Aber wehe dem, der über Freizeitausgleich und Mitbestimmungsrechte nachdenkt! Da wird Denken zum Frevel am menschlichen Verstand. Ein Verstand, der unkontrolliert denken läßt, ist an sich selbst erkrankt...

    Wie gesagt, auch mal das Positive sehen wollen... wo haben sie es nur versteckt?

  2. Im Buch der Bücher steht zum Beispiel:

    Wen der Herr liebt, den züchtigt er, / wie ein Vater seinen Sohn, den er gern hat. (Spr 3,12)

    Wer Zucht liebt, der wird klug; aber wer Zurechtweisung hasst, der bleibt dumm. (Spr 12,1)

    ...

    So modern ist Herr Seibt also gar nicht.

  3. Seibt konnte ich schon nicht ab, als er noch bei der FAZ war.

    Sehe das im übrigen genauso wie epikur, aber dann frage ich mich, wieso Ihr links‐emanzipatorischen Blogger das System von Befehl und Gehorsam, also die Kommandowirtschaft, dem freien Markt, dem Tausch‐Prinzip im Ökonomischen vorzieht.

    Kriege da immer ne kognitive Dissonanz!

    http://www.all-left.net

    Linkslibertäre Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.