2 Gedanken zu “Das Leben, Social Networks und der Rest

  1. Ich habe es mir angesehen. Sind ein paar interresante Ansätze dabei. Z.B. die Freude, die im Umgang mit anderen Menschen liegt. Oder wie wichtig eine sinvolle Arbeit für das eigene Glück ist.

    Dennoch, mit der Zeit wurde es ein wenig ermüdend ihm zuzuhören. Er belehrte zu viel, es war mir dann zu preachy. rozdem, scheint ein ganz netter Typ zu sein.

  2. Ja, der Interviewer hätte da vielleicht etwas mehr eingreifen müssen. Aber ich mag seine Art ja irgendwie. Er formuliert seine Ansicht sehr schön, man könnte ihn eigentlich sehr gut zitieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.